Sie haben noch Fragen? 0800 / 084 084 0

Home |Gesellschaften |Beteiligung kaufen |Nachrichten |Kontakt |Beteiligungen |Zweitmarkt Velora |Zweitmarkt CSB

SUCHE STARTEN
Fonds: Classic Value 7
Status der Beteiligung: platziert Mindestanlage: EUR 10.000
Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Frühlingsspecial ***
Sie erhalten bei vielen Fonds das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Emissionshauses erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Classic Value 7
Emittent Hesse Newman
Fondstyp Genußrechte, Darlehen, Anleihen u.ä.
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 7.00 %
Verfügbar seit 20. Juli 2012 + Nachtrag vom 03.02.2014
Substanzquote 88,25%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Kapitalvermögen

Fakten zum Fonds

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.


*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Highlights
- Laufzeit von voraussichtlich 5 Jahren nach Vollplatzierung 
- Auszahlungen von 7 Prozent p.a. 
- breit gestreutes Immobilieninvestment 
- weitgehende Kündigungsmöglichkeiten 
Kurzbeschreibung

Anleger erwerben Genussrechte der Emittentin Hesse Newman Real Estate Dachfonds Nr. 1 GmbH & Co. KG gegen Einzahlung von Genusskapital. Die Emittentin erwirbt mit dem Genusskapital Anteile an Immobilienfonds in Form von Personengesellschaften in der Regel auf dem Zweitmarkt, die mittelbar oder unmittelbar in Büro-, Einzelhandels- oder Wohnimmobilien investiert sind. Regionaler Investitionsschwerpunkt ist Deutschland.

Als Beimischung können auch weitere westeuropäische Immobilienmärkte dienen. Durch die Investition in zahlreiche Fonds verschiedener Emissionshäuser erfolgt eine Streuung in Immobilien mit unterschiedlichen Mietern, Nutzungsarten und Baujahren sowie in mehrere Teilmärkte der Immobilienwirtschaft. Das dadurch entstehende breit gestreute Portfolio soll ein gutes Verhältnis zwischen Sicherheit und Chance bieten. Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung hat die Gesellschaft noch keine Anteile an Immobiliengesellschaften gezeichnet.

Die Genussrechte werden in zwei Varianten begeben: Beim Genussrecht Typ A wird die Zeichnungssumme zu 100% eingezahlt, dem Anleger steht ab dem der Einzahlung folgenden Monat eine laufende Verzinsung zu. Beim Genussrecht Typ B wird die Zeichnungssume zu 80% eingezahlt, die restlichen 20% werden über die anfängliche Thesaurierung der auf das eingezahlte Genusskapital entfallenden Zinszahlungen nach Steuern) erbracht.

Die Laufzeit der Genussrechte endet zum 31. Dezember 2019 und kann bis längstens 31. Dezember 2023 verlängert werden. Bis zum 31. Dezember 2014 haben Anleger mit einer Frist von drei Monaten zum Ende des jeweiligen Jahres das Recht, ihr Genussrecht ganz oder teilweise vorzeitig zu kündigen.

Marktsituation

Immobilieninvestments haben in Deutschland eine lange Tradition. In der Vergangenheit erwirtschafteten viele Immobilienfonds als Sachwertanlage stabile Erträge. Daher überrascht es nicht, dass Immobilienfonds zu der größten Assetklasse im Bereich der unternehmerischen Sachwertbeteiligungen geworden sind.

Immobilien in guten Lagen bieten gute Chancen auf Wertbeständigkeit und attraktive Renditen. Ein breit diversifiziertes und strukturiertes Portfolio von Immobilienbeteiligungen macht die Investition widerstandsfähig gegen kurzfristige Markteinflüsse. In den letzten Jahren ist ein Zweitmarkt für geschlossene Fonds entstanden, der sich in seiner jungen Historie rasant entwickelt hat.

Infolge der Finanzkrise ist die Zahl der Käufer, nicht jedoch der Verkäufer auf dem Zweitmarkt zurückgegangen. Dieser Angebotsüberhang hat, neben angepassten Zukunftserwartungen infolge der globalen Finanzmarktkrise, zu Preisabschlägen geführt und bietet damit derzeit attraktive Einstiegsmöglichkeiten in den Sachwert Immobilie.

Bemerkung zur Ergebnisprognose
Exemplarischer Ausschüttungsverlauf für den Erwerb der Genussrechte Typ A zum 31.12.2014.
Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 15.460.000 und soll zu 100% aus Eigenkapital gedeckt werden.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Zinszahlungen sind Einkünfte aus Kapitalvermögen und unterliegen der Abgeltungssteuer in Höhe von 25%, dem Solidaritätszuschlag in Höhe von 5,5% bezogen auf die Abgeltungssteuer sowie gegebenenfalls der Kirchensteuer. Die Emittentin führt die Steuern grundsätzlich direkt an das zuständige Finanzamt ab. Die Anleger erhalten eine Bescheinigung über die Höhe der abgeführten Steuern. Freistellungsaufträge und Nichtveranlagungsbescheinigungen können nicht berücksichtigt werden.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf

Einzahlung Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 10.000, höhere Zeichnungsbeträge sollen ihne Rest durch 1.000 teilbar sein. Es wird ein Agio in Höhe von 3% erhoben. Bei Typ A werden 100% der Zeichnungssumme zzgl. Agio nach Annahme der Zeichnung und Aufforderung fällig, bei Typ B 80% zzgl. Agio.

Ausschüttung Auf das eingezahlte Genusskapital ist eine Verzinsung in Höhe von 7% p.a. ab dem der Einzahlung folgenden Monat vorgesehen, die Zinszahlung erfolgt jetweils zum 30. Januar des Folgejahres. Bei Typ B erfolgt die Auszahlung der Zinsen nach Thesaurierung von 20% der Zeichnungssumme. Veräußerung 100% des eingezahlten Genusskapitals sollen am Ende der Laufzeit zurückgezahlt werden.

Beteiligungsobjekt

Es ist geplant, Immobilienbeteiligungen mit Anschaffungskosten inklusive Anschaffungsnebenkosten in Höhe von rund EUR 13,5 Mio. zu erwerben. Voraussichtlich wird die Emittentin Anteile von bis zu 100 verschiedenen Zielgesellschaften ankaufen, wobei Beteiligungen an Gesellschaften, die den Gesamtbetrag von EUR 1,5 Mio. überschreiten, nicht mehr als 10% des tatsächlichen Gesamtinvestitionsvolumens der Emittentin betragen dürfen.

Investitionen sollen in Immobilien unterschiedlichen Typs erfolgen, im Einzelnen soll sich das Zielportfolio wie folgt zusammensetzen: 50% Büroflächen, 40% Einzelhandelsflächen und 10% Wohnflächen. Abweichungen von +/- 5 Prozentpunkten sind bei Wohnflächen zulässig, Abweichungen von +/- 15 Prozentpunkten bei Büro- und bei Einzelhandelsflächen.

Es werden keine Beteiligungen an Immobiliengesellschaften erworben, die die Rechtsform einer GbR haben. Die Gesellschaft hat derzeit noch keine Beteiligungen erworben, so dass sie vollumfänglich von den gesunkenen Preisen auf dem Zweitmarkt profitieren kann. Der Beginn des Investitionsprozesses ist für die zweite Hälfte des Jahres 2012 vorgesehen und dauert über die Laufzeit des Genussrechts an.

WpHG konforme Dokus
TRUE

Informationen zum Emittent: Hesse Newman
 
Die börsennotierte Hesse Newman Capital AG (WKN HNC200) bietet Anlegern Beteiligungen in den Assetklassen Immobilien und Schifffahrt. Das Unternehmen gründet sich auf die mehr als 230 Jahre alte Tradition einer der ältesten Hamburger Privatbanken. 

Mit innovativen Fondskonzepten hat das Hamburger Emissionshaus den Markt auch im schwierigen Umfeld überzeugen können: Mit bei Investoren eingeworbenen 77,6 Mio. Euro verlief 2010 für Hesse Newman erfolgreich. Doch viel wichtiger: Mit durchschnittlich 6,8 Prozent p. a. Auszahlung wurde auch für die Anleger erfolgreich gearbeitet. Für 2011 rechnet Hesse Newman Capital mit deutlich über 100 Mio. Euro platziertem Eigenkapitalvolumen.

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Christian Schusser (GF)


Christian Schusser
Dipl. Betriebswirt (FH)
Bankkaufmann

Seit 1989 selbständiger Finanzberater und Makler, sowie Inhaber von Schusser & Partner, GF und Gründer der CSB GMBH



Navigation
Wissenwertes zu Fonds
Baufinanzierung
Filme zu Fonds
Glossar
Über Uns

Kategorien
>> Agrarfonds (6)
>> AIF Genehmigung (20)
>> Containerfonds (1)
>> Direktinvestment (22)
  >> Container (8)
  >> Solar (0)
  >> Sonstige (9)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (2)
>> Genossenschaft (1)
>> Genußrechte, Darlehen, Anleihen u.ä. (11)
>> Immobilien (alle) (25)
  >> Büroimmobilien (0)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (7)
  >> Immobilien Konsum (2)
  >> Immobilien USA (1)
  >> Immobilien Zweitm... (2)
  >> Pflegezentren (2)
  >> Projektentwicklung (7)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (2)
>> Medienfonds (1)
>> New Energy (22)
  >> Bioenergie (0)
  >> Solarfonds Deutsc... (1)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (8)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (6)
>> Private Equity (11)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (5)
>> Realimmobilien (2)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (20)
>> Schiffsfonds (5)
>> Sonstiges (2)
>> Waldfonds (5)
>> Favoriten (37)
>> Vorankündigung (2)
>> Platziert (3973)

Top Beteiligungen